Back to top

Tod eines Weltstars. Portrait Udo Kier

D 1992, 45 min

Ein Filmportrait für den WDR! Vielleicht einer der besten Filme von Christoph Schlingensief? Schonungslos, freche Persiflage auf alle Homestories und gleichzeitig liebevolle Hommage an einen guten Freund.

Synopsis

In TOD EINES WELTSTARS geht Christoph Schlingensief in seinem Metier auf. Als Moderator von Kultur Extra interviewt er im Auftrag des WDR Udo Kier. Dazwischen Ausschnitte einer Homestory, in der Alfred Edel unmittelbar aus dem Leben des scheidenden Weltstars berichtet. Unmittelbarkeit meint hier auch, dass sich einem die Dinge vor der Kamera nicht immer wirklich erschließen. Unübersichtlichkeit gerät zum ästhetischen Prinzip, das Leben aus seinem Mittelpunkt heraus zu zeigen.
Wiederentdeckt zeigt TOD EINES WELTSTARS große Momente, gewaltige Momente, die letzten Stunden Udo Kiers, „der sich im Kreise seiner Familie immer am wohlsten fühlte“. Brigitte Kausch, Dietrich Kuhlbrodt, Susanne Bredehöft und die Baronin Berswordt-Wallrabe geben eine wunderbare Film-Familie ab – so persönlich wie noch nie vor der Kamera! Daneben – so lebendig wie schon lange nicht mehr – Fassbinder und Andy Warhol, mit denen Kier zusammenarbeitete und einige seiner wichtigsten Filme realisierte.

Film kaufen

Nur bei uns im SCHLINGENSIEF FILM ARCHIV für kurze Zeit kostenlos als Stream

Video Extra

Ausschnitt aus dem Interviewfilm Christoph Schlingensief und seine Filme. Aufgenommen am 01.05.2002.