Back to top

Der fliegende Holländer

D 2007, 429  min

Die legendäre Opernaufführung am Amazonas in Manaus.

Synopsis

Im April 2007 inszeniert Schlingensief im Rahmen des XI. Festival Amazonas de Ópera Wagners Oper in Manaus (Brasilien). Dafür verlässt er die Oper. Er geht in den Dschungel und auf den Rio Negro. Erst dann kehrt er ins legendäre Teatro Amazonas zurück. Im Laufe der Arbeit dreht er 18 Kurzfilme, die Ende 2007 auch in seine Installation TREM FANSTASMA in São Paulo einfließen, eine Operngeisterbahn, mit der er der Oper die Oper austreibt, um ihr Überleben zu sichern.

DVD-Inhalt / 2 DVDs:
- “Der fliegende Holländer” (Uraufführung im Teatro Amazonas, Manaus, 22.04.2007, 143 min)
- Boris Groys im Gespräch mit Christoph Schlingensief (AdK, Berlin, 05.07.2007, 64 min)
- Kathrin Krottenthaler (Video) und Carl Hegemann (Dramaturgie) – Interview (2010, 21 min)
- Orchesterfilm “Dunkelphase Parikatuba” (Manaus, 2007, 35mm, 9 min)
- Theaterfilme (Manaus, 2007, 3 Filme: 7 min)
- Making-of der Theaterfilme am Amazonas (Manaus, 2007, 32 min)
- Christoph Schlingensief am 16mm Schneidetisch (Manaus, 2007, 17 min)
- “Der zweite Traum” (Dokumentarfilm von Lennart Laberenz, 2009, 59 min)
- No Comment: Roh-Material von Lennart Laberenz (Manaus, 2007, 39 min)
- Regiebuch-Auszüge
- TREM FANTASMA - Prototyp einer Operngeisterbahn (2007, São Paulo, 3 Filme: 12 min)
- 28-seitiges Booklet mit Texten und Bildern

Pressestimmen

Dieser „Holländer“ segelt davon und hebt ab: der totale Wagnerwahnsinn. (Manuel Brug, Die Welt, 23.04.2007)

OPER EXTREM Musiktheater-Expeditionen in Brasilien und Berlin. (...) Er sei ja nicht hierher gekommen, um zu erklären, wie gut er deutsch könne, hat Schlingensief vor der Premiere am Sonntag betont, wo immer er konnte; und dieser neuerliche Versuch mit Wagner (nach dem Bayreuther „Parsifal“) ist das konkrete Gegenteil jener Import-Export-Beglückung durch deutsche Kulturpräsentationen allüberall in der Welt. (Michael Laages, Tagesspiegel, 23.04.2007)

Credits

Regie
Christoph Schlingensief
Dirigent
Luiz Fernando Malheiro
Solist_innen
Gary Simpson, Stephen Bronk, Eiko Senda, Ricardo Tuttmann, Elaine Martorano, Martin Muehle
Darsteller_innen
Karin Witt, Klaus Beyer, Koia Refkalefsky, Edenelza Sahdo, Bolinha Gonzaga, Michael Laages
Amazonas Filarmônica
Coral do Amazonas
Chorleitung
Maria Antonia Jiménez
Bühne
Christoph Schlingensief, Tobias Buser
Kostüme
Aino Laberenz
Video
Kathrin Krottenthaler
Videoassistenz
Marilia Halla
Licht
Caetano Vilela
Lichtassistenz
Moises Vasconcellos
Dramaturgie
Matthias Pees, Carl Hegemann, Ricardo Muniz Fernandes
Konzeptuelle Mitarbeit
Jörg van der Horst
Choreographie
Adriana Almeida
Choreographieassistenz
Iramaia Gongora
Stage Manager
Flávia Furtado
Korrepetitor
Franco Bueno
Dokumentation
Lennart Laberenz, Michael Truckenbrodt
Technische Leitung
Julio Cesarini
Technische Produktion
Central tecnica de producao (Leitung: Marcos Apolo Muniz)
Regieassistenz
Anna-Sophie Mahler, Leonard Schattschneider
Produktion
Interior Produções Artísticas Internacional, Vlaanderen Produções Culturais
Produktionsleitung
Matthias Pees, Ricardo Muniz Fernandes
Produktionsleitung Deutschland
Nicole Konstantinou
Koproduktion
Goethe-Institut São Paulo
Praktikanten
Julian Pörksen; die Studenten der HBK Braunschweig: Dorothea von Stilfried, Malte Struck, Tobias Dostal
Gefördert von
Kulturstiftung des Bundes
Mit freundlicher Unterstützung von
Haus der Kunst München, Hamburg Süd
Realisation
Governo do Estado de Amazonas, Secretaria de Estado de Cultura, Associação de Amigos da Cultura, Goethe-Institut São Paulo
Uraufführung
22.04.2007, Teatro Amazonas Manaus, im Rahmen des XI: Festival Amazonas de Ópera

DVD-Infos

Inhalt
“Der fliegende Holländer” (Uraufführung im Teatro Amazonas, Manaus, 22.04.2007, 143 min), Boris Groys im Gespräch mit Christoph Schlingensief (AdK, Berlin, 05.07.2007, 64 min – opt. engl. UT), Kathrin Krottenthaler (Video) und Carl Hegemann (Dramaturgie) – Interview (2010, 21 min), Orchesterfilm “Dunkelphase Parikatuba” (Manaus, 2007, 35mm, 9 min – opt. engl. UT), Theaterfilme (Manaus, 2007, 3 Filme: 7 min – ohne Dialog), Making-of der Theaterfilme am Amazonas (Manaus, 2007, 32 min – opt. engl. UT), Christoph Schlingensief am 16mm Schneidetisch (Manaus, 2007, 17 min), “Der zweite Traum” (Dokumentarfilm von Lennart Laberenz, 2009, 59 min – opt. engl. UT), No Comment: Roh-Material von Lennart Laberenz (Manaus, 2007, 39 min), Regiebuch-Auszüge, TREM FANTASMA - Prototyp einer Operngeisterbahn (2007, São Paulo, 3 Filme: 12 min)
Sprache
Deutsch
Untertitel
Englisch
Ländercode
Code-free
System
PAL / Farbe
Laufzeit
429 min 
Bildformat
16:9
Tonformat
DD 2.0
Inhalt
Digipack (Set Inhalt: 2), 28-seitiges Booklet mit Texten und Bildern
Veröffentlichung
28.10.2016
FSK
Info-Programm gemäß §14 JuSchG