Back to top

Paul Bowles – Halbmond

D 1995, 93 min

Drei Kurzgeschichten des berühmten amerikanischen Schriftstellers Paul Bowles in Episoden erzählt und von ihm persönlich kommentiert.

Synopsis

In drei Episoden greift PAUL BOWLES – HALBMOND drei Kurzgeschichten des berühmten amerikanischen Schriftstellers auf, die von ihm persönlich kommentiert werden: In AM STRAND VON MERKALA wird eine Freundschaft zwischen zwei jungen Männern in Tanger auf die Probe gestellt, als sich beide in dieselbe junge Frau verlieben (nach Paul Bowles „Die Geschichte von Lahcen und Idir“). In ZWISCHENHALT IN CORAZON wird eine Hochzeitsreise durch den brasilianischen Regenwald zunehmend von der wachsenden Gefühlskälte zwischen dem Paar beherrscht und ALLAL erzählt von dem Schicksal eines kleinen Jungen, der in einem arabischen Dorf am Rand der Sahara als Ausgestoßener lebt. Ein magischer Film über Kobras, Kif und die Dilemmas des Lebens nach den Kurzgeschichten „Allal“, „Zwischenhalt in Corazon“ und „Die Geschichte von Lahcen und Idir“ von Paul Bowles.

Streaming-Info

Der Film ist über unseren Vimeo-Kanal zum Leihen oder Kaufen erhältlich. Weitere Anbieter siehe „Film kaufen“.
Sprache: Deutsch

Pressestimmen

Ein außergewöhnlicher Film mit existentialistischen Untertönen, prägnant inszeniert. (tip Berlin)

Paul Bowles, der in dem Film als Erzähler fungiert, hat den beiden seinen Segen gegeben: „Halbmond“ sei eine außerordentlich gelungene Verfilmung, definitiv besser als das, was Bernardo Bertolucci aus „The Sheltering Sky“ gemacht habe. (Mariam Niroumand, taz, 1995)

Die meernahe Szenerie, Tangers Gassengewirr, seine staubende helle Vorstadtödnis und sein Kasbah-Schummer, dazu der Zweikampf der Männer, sonderbar hedonistisch und ärmlich zugleich, all dies ist bezwingend intensiv und lapidar ins Bild gesetzt, karg und authentisch, und es musste Bowles gefallen. ... Irene von Alberti hat die zweite Geschichte „Zwischenhalt in Corazon“ süperb inszeniert (Sam Cox und Veronica Quiliigan: ein schnödes Paar auf meerweitem Strom), mit fahlem Mangrovengestrünk, Flußfurten, so eng versandet, erstickend im Urwald, daß die Baumwelt buchstäblich über dem Dampfer hereinbricht. Seit Werner Herzog ist kein Filmemacher mehr derart bildbesessen vorgedrungen ins Unwirtliche. (Ruprecht Skasa-Weiß, Stuttgarter Zeitung, 1995)

Preise und Festivals

- Berlinale Forum 1995
- Spielfilmpreis der deutschen Filmkritik 1995
- Grand Prix Europe & Grand Prix des jeunes comédiens: Festival of European Cinema, La Baule 1995
- Deutscher Kamerapreis 1995 für Volker Tittel

Credits

EPISODE 1
AM STRAND VON MERKALA
Buch und Regie
Frieder Schlaich
Mit
Samir Guesmi, Khaled Ksouri, Sondos Belhassen, Paul Bowles
Kamera
Volker Tittel
Kameraassistenz
Lutz Reitemeier
Schnitt
Magdolna Rokob
Musik
Roman Bunka
Szenenbild
Harald Turzer
Regieassistenz
Thomas Lechner

EPISODE 2
ZWISCHENHALT IN CORAZON
Buch und Regie
Irene von Alberti
Mit
Veronica Quilligan, Sam Cox
Kamera
Volker Tittel
Kameraassistent
Nabil Alimoghib
Schnitt
Margarete Rose
Musik
Roman Bunka
Szenenbild
Harald Turzer
Regieassistenz
Stefanie Kremser-Köhler

EPISODE 3
ALLAL
Buch und Regie
Frieder Schlaich
Mit
Said Zakir, Mohammed Belfquih
Kamera
Volker Tittel
Schnitt
Magdolna Rokob
Musik
Roman Bunka
Szenenbild
Harald Turzer
Ton
Volker Zeigermann
Regieassistenz
Thomas Lechner

Mischung
Stephan Konken
Aufnahmeleitung
Karim Debbagh
Produzent_innen
Frieder Schlaich, Irene von Alberti
Produziert von
Filmgalerie 451
Gefördert von
Hamburger Filmbüro, Filmbüro NW, Filmförderung Hamburg, Filmförderung Baden-Württemberg
Kinostart
09.11.1995

DVD-Infos

Extras
CREATING A LEGEND (Ein Dokumentarfilm von Karim Debbagh’s Kasbah-films-Tangier und der Filmgalerie 451 mit seltenen Interviews mit Paul Bowles’ marokkanischen Freunden Mohammed Choukri, Mohammed Mrabet, Abdelwahaid Boulaich, Mohammed Temsamani, 45 min, arabisch mit engl. UT), Paul Bowles’ Musik (78 min), Paul Bowles liest „The Story of Lahcen and Idir“ (90 min), , Making-of HALBMOND, Original-Kinotrailer, Presseschau, TV-Clip, Nachts in M’hamid
Sprachen
Deutsch, Englische und Arabische Originalfassung
Untertitel
Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch
Ländercode
Code-free
System
NTSC/PAL-kompatibel / Farbe
Laufzeit
93 min + Extras
Bildformat
16:9
Tonformat
DD 2.0
Inhalt
Softbox (Set Inhalt: 1), 12-seitiges Booklet
Veröffentlichung
30.06.2006
FSK
Ab 12 Jahren

Kinoverleih-Infos

Verleihkopien
DCP (2K, 24 fps, 5.1)
Blu-ray Disc
35mm (über Deutsche Kinemathek)
Bildformat
35mm (Super16 Blow-up), 1:1,66
Sprachen
Deutsch, Englische und Arabische Originalfassung
Untertitel
Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch
Werbematerial
A1 Plakat, Trailer
Lizenzgebiet
Weltweit
FSK
Ab 12 Jahren