Back to top

Thomas Arslan

„Ich versuche nicht einen bestimmten Stil zu haben, den ich als fertiges Konzept über jede Arbeit stülpe. Ich versuche Dinge auszuprobieren und die Form aus dem Material heraus zu entwickeln. Mir geht es nicht darum, ein soziales Milieu abzubilden, sondern um die Beschreibung eines mentalen Zustandes, den es produziert.“

Foto: Reinhold Vorschneider (l.) und Thomas Arslan (r.) bei den Dreharbeiten zu „Helle Nächte“

Filme von und Texte über Thomas Arslan sind in Vorbereitung! Bitte noch etwas Geduld, es erwarten euch wunderbar restaurierte Fassungen aller Filme! 
- Website under construction

Filme im Programm

D 2010, 82 min

Ein Gangsterfilm auf seine Strukturen hin durchleuchtet.

D 2007, 91 min

Vier Generationen in einem Landhaus zwischen verdecken Eifersuchtsszenen und Sticheleien, bald offenherzigen...

D 2006, 89 min

Ein persönlicher Reisebericht, ein Dokumentarfilm über eine Reise durch die Türkei.

D 2001, 75 min

Komprimiert auf einen Tag werden wichtige Momente im Leben der jungen Deutsch-Türkin Deniz, wird so der Stand der Dinge dieses Lebens...

D 1998, 74 min

Willst du als Dealer nicht bei deinen Hintermännern in Ungnade fallen, darfst du dich nicht mit Zivilbullen sehen lassen. Willst du auf...

D 1997, 84 min

Das ganz alltägliche Leben der deutsch-türkischen Geschwister Erol, Ahmed und Leyla in Berlin-Kreuzberg. Der erste Teil von Thomas Arslans...

D 1994, 87 min

Der erste lange Spielfilm von Thomas Arslan porträtiert eine Gruppe Jugendlicher im Essen der 1990er Jahre.

Filme im Programm

D 2010, 82 min

Ein Gangsterfilm auf seine Strukturen hin durchleuchtet.

D 2007, 91 min

Vier Generationen in einem Landhaus zwischen verdecken Eifersuchtsszenen und Sticheleien, bald offenherzigen Bekenntnissen und Handgreiflichkeiten kommt die Kulisse der... mehr

D 2006, 89 min

Ein persönlicher Reisebericht, ein Dokumentarfilm über eine Reise durch die Türkei.

D 2001, 75 min

Komprimiert auf einen Tag werden wichtige Momente im Leben der jungen Deutsch-Türkin Deniz, wird so der Stand der Dinge dieses Lebens vorgeführt.

D 1998, 74 min

Willst du als Dealer nicht bei deinen Hintermännern in Ungnade fallen, darfst du dich nicht mit Zivilbullen sehen lassen. Willst du auf keinen Spitzel hereinfallen, darfst du niemandem trauen.... mehr

D 1997, 84 min

Das ganz alltägliche Leben der deutsch-türkischen Geschwister Erol, Ahmed und Leyla in Berlin-Kreuzberg. Der erste Teil von Thomas Arslans „Berlin-Trilogie“ mit der Berliner Hip-Hop Legende Kool... mehr

D 1994, 87 min

Der erste lange Spielfilm von Thomas Arslan porträtiert eine Gruppe Jugendlicher im Essen der 1990er Jahre.