Back to top

Andreas Kleinert

Walter was once a respected man, a communist, with an important role at a power plant in the former GDR. He is now unemployed; left feeling powerless, frustrated and angry. He appoints himself as keeper of justice with two young recruits (René and Gina). They patrol the trains by night, beating those that assault or insult fellow commuters. It is Walter’s way of asserting control over a society he is loosing control of.

Walter (Hilmar Thate) ist ein Mann Ende 50, dem die Wirklichkeit entgleitet. Zu DDR-Zeiten war er Direktor eines Industrie-Kombinats, nun ist sein Lebenswerk eine gespenstische Ruine. Walter steht fassungslos vor der Welt, die ihn ausrangiert hat. Sein innerer Amoklauf beginnt. Zusammen mit zwei jungen Leuten, Gina und René, begibt sich Walter auf nächtliche Patrouillen durch die Berliner S- und U-Bahnen, um für Ordnung zu sorgen. Als selbsternannte Sheriffs warten die drei auf Gelegenheiten, pöbelnde Rowdies zusammenzuschlagen.

Andreas Kleinert abonnieren