Back to top

Leb wohl, Joseph

DDR 1989, 66 min

Andreas Kleinerts preisgekrönter Abschlussfilm an der Filmhochschule „Konrad Wolf“.

Synopsis

Der Film schildert die Flucht und Wiederkehr eines kafkaesken Helden namens Joseph. Erinnerungen, Träume, Visionen vermischen sich in die Fiktion eines Bruderverlustes als Abschied von einer Lebenshaltung.
LEB WOHL, JOSEPH wurde 1989 auf dem Festival der Filmhochschulen mit dem ‚Preis der Jury‘ ausgezeichnet und 1990 für den Studenten-Oscar nominiert.

Credits

Regie
Andreas Kleinert
Buch
Sebastian Richter, Andreas Kleinert, Kerstin Hensel
Mit
Cornelia Schmaus, Peter Prager, Peter Zimmermann, Christoph Engel, Bärbel Bolle, Dorotheo Mommsen
Kamera
Jürgen Brauer, Sebastian Richter
Produzent_innen
Andreas Hoffmann, Ralph Lübben 
Produziert von
Hochschule für Film und Fernsehen der DDR „Konrad Wolf“ (Potsdam Babelsberg)

DVD-Infos

LEB WOHL, JOSEPH ist auf der DVD WEGE IN DIE NACHT erschienen.