Back to top

Just the Wind

Ungarn/D/F 2011, 98 min

Nach einem Mord an einer ungarischen Roma Familie, durchlegt eine andere, konfrontiert mit der Angst vor der drohenden Gewalt, den Tag danach. Beruhend auf einer wahren Begebenheit.

Synopsis

Die Nachricht verbreitet sich in Windeseile: In einem ungarischen Dorf wurde eine Roma-Familie ermordet. Die Täter sind entkommen. Eine andere Roma-Familie, die nahe dem Tatort lebt, versucht den Tag nach der Tat zu überstehen. Und abends, als die Dunkelheit über das Dorf hereinbricht, rückt man im Bett noch enger zusammen als sonst. Doch die Hoffnung, dem Wahnsinn zu entkommen, erweist sich als trügerisch.
Ausgehend von einer realen Mordserie, der in Ungarn in wenig mehr als einem Jahr acht Menschen zum Opfer fielen, schildert Bence Fliegauf die Pogromstimmung, aus der Gewalt gegen Minderheiten entsteht. Die Kamera haftet sich eng an die Fersen der Figuren und macht ihre zunehmende Atemlosigkeit auch physisch erfahrbar.

Credits

Buch und Regie
Bence Fliegauf
Mit
Katalin Toldi, Gyöngyi Lendvai, Lajos Sárkány, György Toldi
Kamera
Zoltán Lovasi
Schnitt
Xavier Box
Musik
Bence Fliegauf, Tamás Beke
Szenenbild
Benedek Fliegauf
Maske
Natasa Kovalik
Kostüm
Sosa Juristovszky
Ton
Tamás Beke
Regieassistenz
István Kolos
Herstellungsleitung
András Juhász, Linda Mester
Produktionsleitung
Linda Mester
Produzent_innen
Mónika Mécs, András Muhi, Ernö Mesterházy
Koproduzent_innen
Rebekka Garrido, Michael Reuter, Pierre-Emmanuel Fleurantin, Laurent Baujard, Bence Fliegauf
Produziert von
Inforg-M&M Film
In Ko-Produktion mit
The Post Republic, Paprika Films
Uraufführung (DE)
16.02.2012, Berlin, IFF – Wettbewerb
Kinostart
18.07.2013

DVD-Infos

Extras
Pressekonferenz auf der Berlinale 2012 (40 min), Making-of-Fotoschau, Trailer
Sprache
Ungarisch
Untertitel
Englisch, Deutsch
Ländercode
Code-free
System
PAL / Farbe
Laufzeit
98 min + 40 min Extras
Bildformat
16:9
Tonformat
DD 5.1
Inhalt
Softbox (Set Inhalt: 1)
Veröffentlichung
13.02.2014
FSK
Ab 12 Jahren