Back to top

In den Tag hinein

D 2001, 79 min

Unaufdringlich und mit unausweichlicher Intensität erzählt – das Porträt einer jungen Frau, auf ihrem Streifzug durch das urbane Berlin.

Synopsis

Die 22-jährige Lynn lebt bei ihrem Bruder und dessen Familie, und genießt es, ein Leben ohne jede Verantwortung zu führen. Mit einer Reihe von Jobs hält sie sich finanziell über Wasser und lebt ansonsten „in den Tag hinein“. Ganz anders ihr Freund David, der als Profischwimmer für die Weltmeisterschaft trainiert und Lynn nur treffen kann, wenn sein Übungsplan es zulässt. Lynns Leben ändert sich jedoch, als sie den japanischen Studenten Koji kennen lernt, der ein ähnlich freigeistiges Leben wie sie selbst führt. Die beiden verbringen immer mehr Zeit miteinander – zugleich aber will Lynn ihre glückliche Beziehung zu David nicht aufgeben.

Preise und Festivals

- Rotterdam International Filmfestival, Tiger Award 2001
- Festival de Créteil 2001 (Großer Preis der Jury)

Credits

Buch und Regie
Maria Speth
Mit
Sabine Timoteo, Hiroki Mano, Florian Müller-Mohrunger, Guntram Brattia, Sabina Riedel
Kamera
Reinhold Vorschneider
Schnitt
Dietmar Kraus
Musik
Reinhard Sydow
Ausstattung
Heike Wolf
Kostüm
Regina Gappmayr
Ton
Johannes Grehl
Produzent
Klaus Salge
Produziert von
November Film Produktion
In Koproduktion mit
ZDF, Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“
Uraufführung (DE)
01.2001, Saarbrücken, Max Ophüls Preis
Kinostart (DE)
15.11.2001

DVD-Infos

Extras
Presseschau, 451-Trailer-Sammlung
Sprache
Deutsch
Untertitel
Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch
Regionalcode
Code-free
System
PAL / Farbe
Laufzeit
114min + Extras
Bildformat
16:9
Tonformat
DD 2.0
Veröffentlichung
04.07.2008
FSK
Ab 12 Jahren