Navigation überspringen

 
X-Pilation

X-PILATION Matthias Müller, Heinz Emigholz, Michael Brynntrup, Claudia Schillinger, Uli Sappok Schmelzdahin, Jürgen Reble, D 1983/84, 95 min

Deutsche Experimentalfilme der 80er und 90er Jahre zusammengestellt von Ulrich Wegenast.
Die Auswahl der Filme gibt einen fokussierten Überblick über die diversen Tendenzen des deutschen Experimentalfilms seit den 80er Jahren. Alle sieben Filme unterscheiden sich von der gewöhnlichen Kinokost - teils durch die künstlerisch formalen Mittel, teils durch die radikal persönliche Herangehensweise. Die Originalität dieser Filme basiert auch auf dem subversiven Witz, der Überschreitung moralischer und ästhetischer Normen und der Demontage der Filmsprache. Die Kurzfilme stehen der zeitgenössischen bildenden Kunst näher als dem Spielfilm und sind dabei nicht minder unterhaltsam.

Die Filme:

'Alpsee' von Matthias Müller 1994, 15 min., Farbe, Ton
'The Basis of Make up' von Heinz Emigholz 1983, 20 min., Farbe, stumm
'Die Statik der Eselsbrücken' von Michael Brynntrup 1990, 21 min., s/w, Ton
'Between' von Claudia Schillinger 1989, 10 min., s/w und Farbe, Ton
'Der narrative Film' von Uli Sappok
1988, 4 min., s/w, Ton
'Stadt in Flammen' von Schmelzdahin 1984, 6 min., Farbe, Ton
'Ein bewährter Partner' von Jürgen Reble 1993, 21 min., s/w, Ton

mehr... weniger...