Navigation überspringen

 
Mutters Maske (Christoph Schlingensief - DVD Edition)

MUTTERS MASKE (CHRISTOPH SCHLINGENSIEF - DVD EDITION) Christoph Schlingensief, D 1988, 137 min

Wer schreit hat recht!

„Bei Harlan gibt es diese seltsamen bürgerlichen Unterhaltungen, bei Fassbinder auch. Alles schwebt in dieser trüben, deutschen Atmosphäre. Diesem Nebel. Oder Suppe!“ Christoph Schlingensief

Mit seinen Theater- und Kunstaktionen, als Film- und Opernregisseur hat Christoph Schlingensief (1960 – 2010) über zwei Dekaden den kulturellen und politischen Diskurs in Deutschland geprägt. Sein vierter Langfilm „Mutters Maske“ liefert das ultimative Remake von Veit Harlans NS-Melodram „Opfergang“ (1944).

Heimkehrer Willy von Mühlenbeck muss erkennen, dass sein böser Bruder Martin zum Oberhaupt der Industriellenfamilie aufgestiegen ist, während ihre kranke Mutter in den Händen unheimlicher Ärzte ist. Als er sich in die unheilbar kranke Els verliebt, nimmt das Schicksal einen tragischen Lauf.

DVD-Inhalt:

  • „Mutters Maske“* (1988, 16 mm, 80 min. – Restaurierter Film, 2K Scan)
  • Alexander Kluge im Gespräch mit Christoph Schlingensief* (1996, 24 min.)
  • Christoph Schlingensief – Interview* (2004, 7 min.)
  • Dietrich Kuhlbrodt – Interview (2015, 13 min.)
  • Christoph Schlingensief erzählt Hitchcocks „Psycho“ (1997, 13 min.)
  • Schlingensief – Filmtrailer

 

CHRISTOPH SCHLINGENSIEF – DVD EDITION

to be continued

Christoph Schlingensief bei Filmgalerie 451

mehr... weniger...