Navigation überspringen

 
L'Amour

L'AMOUR Philip Gröning, D 2000, 128 min

Berlin-Paris, ein Wintermärchen - orchestriert von Yo la Tengo, Can und Velvet Underground

In einer eiskalten Berliner Weihnachtsnacht verliebt sich der junge Hilfsarbeiter David (Florian Stetter) Hals über Kopf in die Prostituierte Marie (Sabine Timoteo). Schon nach wenigen Tagen beschließen die beiden, alle Bindungen hinter sich zu lassen: An Silvester brechen sie in Maries Auto auf in Richtung Westen, quer durch Deutschland, mit dem Ziel Atlantikküste. Auf ihrer Reise verschwenden sie keine Gedanken an die Schwierigkeiten, die ihre junge, wilde Liebe bedrohen – doch die Realität holt sie unterwegs mit aller Härte ein ...

mehr... weniger...

Pressestimmen

'L'Amour' verweigert sich der Eintönigkeit und den Kompromissen, genau wie seine beiden Hauptpersonen. Gröning filmt die Geschichte mit einer Großzügigkeit, aus der er einen Stil macht. Nebeneinander gesetzte Bilder, Passagen im Zeitraffer, komplexe Tonspur. Es gibt bei diesem Autor eine Lust auf Film, ein Verlangen, die Welt zu umarmen, und er versteht es zu vermitteln. (Tribune de Genève)

130 Minuten lang ein großes Solo wie auf einem legendären Rock-Konzert, ... ein Farben- und Rhythmenrausch ohne Ende. (Dominik Graf)

Preise und Festivals