Navigation überspringen


Revolver DVD - Edition

Revolver Edition

Die Idee ist aus der Not geboren: Viele der Filme, die uns wichtig sind, haben es schwer an der Kinokasse. Manche schaffen es gar nicht auf die Leinwand. Die Gründe sind vielfältig. Der deutsche Medienmarkt ist heiß umkämpft. Irgendwo muss eine Goldgrube sein. Filme, die nicht blenden wollen, die leise sind, und genau, gehen da oft unter.

Eine DVD kann das Kino nicht ersetzen. Aber sie ist eine gute Erinnerung, ein Referenz- und Ersatzmedium. Marseille von Angela Schanelec macht den Anfang: Mitte Dezember 2005 erscheint der Film als erste DVD der Revolver Edition. Weitere Filme folgen. Zwei bis vier Filme im Jahr scheinen machbar.

Das Konzept ist einfach und preiswert. Keine Kompromisse in der Auswahl. Keine Kompromisse in Bild- und Tonqualität. Keine Extras. Unser „Bonus-Material” wird jeweils im Heft erscheinen. Es gibt einen kurzen Einstieg in die Materie auf dem Einband - und ausführliche Materialien im Heft. Wer will, kann die Behauptungen und Selbstbeschreibungen der Macher in Beziehung zum Film bringen, so wie er ihn gesehen hat. Die Lücke, die sich auftut, intensiviert den Seheindruck. Die Diskussion kann beginnen.

Filme

Marseille

von Angela Schanelec

Dem Leben abgeschaut - in 75 Einstellungen

mehr...

Der Sohn

von Jean-Pierre et Luc Dardenne

Der Nachfolger des gefeierten ROSETTA, ausgezeichnet mit der Goldenen Palme von Cannes für den besten Hauptdarsteller Olivier Gourmet.

mehr...


Klaras Mutter

von Tankred Dorst

Das Regiedebüt des Prosa-, Bühnen-, und Drehbuchautors Tankred Dorst - Mit dem jungen Marius Müller Westernhagen

mehr...

Blissfully yours

von Apichatpong Weerasethakul

Das Geheimnis des Glücks ...

mehr...


Vaterland

von Thomas Heise

3 Filme, 1 Fragment, 7 Töne von Thomas Heise

mehr...

Lila Lili & Petites révélations

von Marie Vermillard

Zwei Filme von Marie Vermillard

mehr...


Putty Hill & Hamilton

von Matt Porterfield

Zwei Filme von Matt Porterfield

mehr...